Schraenke

Hier sehen Sie unsere Auswahl von Schränken, Aufsatzschränken, Hängeschränken und Hängeregalen.
Auch hier bieten wir eine große Variantenmöglichkeit für Sie an.

Korpus
- kunststoffbeschichtet
- Farbton der ABS-Kante nach Wahl

Sockel
-Stahlgestell oder aus  Spannplatte mit beidseitiger Melaminharzbeschichtung
- Farbton Antrazit

Standardlaborschränke 

in verschiedenen Größen und Ausstattungen

Schraenke-I

Geräte und Garderobeschränke


mit vollen Türen, Schranktiefe 480 mm

Schraenke-II

Geräteschränke

mit verglasten Türen, Schranktiefe 480 mm

Schraenke-III

Aufsatzschränke

Schranktiefe 480 mm, Schranktiefe 350 mm

Schraenke-IV

Hängeschränke/ Hängeregale

Tiefe 350 mm

Schraenke-V
Laborschraenke
Laborschrank

Eigenschaften der Laborschränke

Laborschränke erfüllen in jedem Labor wichtige Zwecke. Einerseits dienen sie dazu, um Arbeitsgeräte und Vorräte aufzubewahren, andererseits müssen sie gewisse Voraussetzungen erfüllen, in Laboratorien eingesetzt werden zu dürfen. Die Möglichkeit zum Absperren muss dann gegeben sein, wenn auch gefährliche Stoffe wie Laugen, Lösungsmittel, Säuren oder Druckgasflaschen darin gelagert werden sollen. Dies dient zum Schutz vor Diebstahl sowie auch zum Schutz davon, dass Unbefugte an diese Stoffe kommen. Laborschränke müssen verschiedene Sicherheitsstufen erfüllen, wobei die Art der gelagerten Stoffe darüber entscheidet, um welche Stufe es sich handelt. Werden brennbare oder wassergefährdende Stoffe gelagert, so müssen die Schränke über ein Zu- und Abluftsystem verfügen. Außerdem müssen diese feuerfest sein, um eine Gefährdung durch austretende Dämpfe im Falle eines Brandes zu verhindern.

Sicherheitskriterien für Laborschränke

Seit April 2004 gilt für Schränke in Laboratorien, in welchen Gefahrstoffen gelagert werden, die Euro-Norm EN 14470-1. Dadurch soll sichergestellt werden, dass die Lagerung der Gefahrstoffe weder für die Mitarbeiter noch für andere Menschen oder Tiere eine Gefahr darstellt. Die Laborschränke müssen unter anderem folgende Kriterien erfüllen, um den Normen zu entsprechen und eine sichere Laboreinrichtung darzustellen. Die Verwendung von entsprechenden Materialien sorgt für die Minimierung des Brandrisikos. Dämpfe und Gase im Inneren der Laborschränke dürfen nicht austreten und eventuell austretende Flüssigkeiten müssen zurückgehalten werden.

Laborschränke in verschiedenen Ausführungen

Unterschränke gehören ebenso zur Standardausrüstung eines Labors wie Hängeschränke und Regale. Ausgerichtet auf den Bedarf und die Anforderungen im jeweiligen Labor verfügen Laborschränke über verschließbare Türen. Regale sind in der Regel offen und erlauben jedem den Zugriff. Neben Standardmaßen der Schränke gibt es diese auch in Sondergrößen und –ausführungen.